Adlkofen-Bilder.de
Adlkofen
öffentl. Einrichtungen



 


Adlkofen: Dorfplatz (Forster Alfred, 04/2004)

Dorfplatz

Der Dorfplatz in Adlkofen wurde 2003/2004 im Zusammenhang mit der Erneuerung der Abwasserbeseitigung neu gestaltet (das Foto wurde aufgenommen aus einem Dachfenster der Kirche).

© Forster Alfred, 04/2004



Adlkofen: Rathaus der Gemeinde Adlkofen (Forster Alfred, 04/2004)

Rathaus der Gemeinde Adlkofen

Das Rathaus der Gemeinde steht im Zentrum der Ortschaft Adlkofen. Neben der Gemeindeverwaltung beheimatet das Gebäude auch eine Zweigstelle der VR-Bank Landshut eG. Die Gemeinde bestand von ihrer Gründung 1818 bis 1971 aus 29 Ortschaften. Im Verlauf der Gebietsreform schlossen sich eine ganze Reihe von umliegenden Gemeinden und Gemeindeteilen an, so dass sie nun aus 94 Dörfern, Weilern und Einöden besteht.

© Forster Alfred, 04/2004



Adlkofen: Grund- und Teilhauptschule Adlkofen (Forster Alfred, 10/2002)

Grund- und Teilhauptschule Adlkofen

1964 errichtete die Gemeinde unter Bürgermeister Hofbauer ein Schulhaus für 4 Klassen. Dabei handelte es sich um das dritte Schulhaus, das in Adlkofen gebaut wurde. 1974 bis 1976 wurde das Gebäude um 4 weitere Klassenzimmer und eine Turnhalle erweitert. 1991 bis 1993 sanierte die Gemeinde das gesamte Gebäude von Grund auf und vergrößerte es um zwei weitere Klassenzimmer. Eine öffentliche Bibliothek sowie zwei Gruppenräume für außerschulische Aktivitäten wurden in den Gebäudekomplex eingefügt.

Einen detaillierten Einblick in die Schulgeschichte Adlkofens gewährt dieser Zeitungsbericht, der von einem Referat von Herrn Ernst J. Schröder berichtet.

© Forster Alfred, 10/2002



Adlkofen: Grund- und Teilhauptschule (Forster Alfred, 2/2002)

Grund- und Teilhauptschule

Die Situation der Schule in Adlkofen im Jahr 1906 beschreibt diese Schulstatistik.

© Forster Alfred, 2/2002



Adlkofen: Kindergarten

Kindergarten "Pusteblume" in Adlkofen

In einem Artikel der Landshuter Zeitung vom 1.11.1977 wird über die Eröffnung des Kindergartens berichtet.

© Forster Alfred, 2/2002



Adlkofen: Sportheim Adlkofen (unbekannt)

Sportheim Adlkofen

Das Sportheim mit den umliegenden Sportanlagen ist die Heimat des DJK-SV Adlkofen.
 
Das Inline-Slalom-Team des DJK-SV hat eine eigene homepage.

© unbekannt



Adlkofen: Friedhof (Forster Alfred, 10/2003)

Friedhof

 

© Forster Alfred, 10/2003



Adlkofen: Friedhof (Forster Alfred, 10/2003)

Friedhof

Der Friedhof wurde 1977 ausgezeichnet als "Grüner Friedhof".

© Forster Alfred, 10/2003



Adlkofen: Bauhof der Gemeinde Adlkofen (Forster Alfred, 1/2002)

Bauhof der Gemeinde Adlkofen

Der Bauhof der Gemeinde wurde als zentrale Einrichtung für den gemeindlichen Fuhrpark und die sonstigen Geräte, sowie für die freiwillige Feuerwehr Adlkofen erbaut. Er beherbergt zudem die gemeindliche Sammelstelle für Reststoffe. Die Fahrzeughalle wird auch als Veranstaltungsort für Vereinsfeste und dergleichen bei unsicherer Wetterlage genutzt.

© Forster Alfred, 1/2002



Adlkofen: Kläranlage der Ortschaft Adlkofen (Forster Alfred, 2/2002)

Kläranlage der Ortschaft Adlkofen

Die Anlagen mit einer Leistungsfähigkeit von 2000 Einwohnergleichwerten reinigt die Abwässer der Ortschaft Adlkofen und der umliegenden Weiler und Einöden.

© Forster Alfred, 2/2002